Seitennavigation

Hamburg Phoenixviertel

Aktuelles & Termine

Aktuelles

Termine

Keine Termine gefunden.

Keine Termine gefunden.

Kontakt

Projektanschrift

Die Arbeit des StoP Projekts Phoenixviertel / Wilstorf findet dezentral an unterschiedlichen Standorten statt. Bei Bedarf erfragen Sie den jeweiligen Ort direkt bei den Ansprechpartner*innen.

Kontaktdaten

Erreichbarkeit

nach Vereinbarung

Spendenkonto

S&S gemeinnützige Gesellschaft für Soziales mBH family support
IBAN: DE87 2003 0000 0070 3218 10
BIC: HYVEDEMM300 – Hypo Vereinsbank

Verwendungszweck: StoP-Stadtteile ohne Partnergewalt

Projektkoordinator*innen

Wenn Sie sich über das Projekt oder zum Thema Partnergewalt informieren möchten, Unterstützung benötigen, weil Sie selbst betroffen sind oder jemanden kennen, melden Sie sich bei uns.

Şerife Arora (Deutsch, Türkçe)

Küchentische, Veranstaltungen, Frauencafé, Unterstützung vor Ort

Projektvorstellung

Das Projekt

StoP Phoenixviertel / Wilstorf ist seit 2017 Teil des StoP Netzwerks und arbeitet eng mit dem zweiten Harburger StoP-Projekt, Neuwiedenthal / Hausbruch zusammen. Unser Träger ist Family Support.

In Harburg sind wir mit zahlreichen Einrichtungen wie der Elternschule und InVia oder Initiativen wie SuedKultur vernetzt und bieten zum Beispiel im Bürgerzentrum Feuervogel gemeinsam ein wöchentliches Frauencafé an.

Herzstück des Projekts sind die aktiven Nachbarn und Nachbarinnen, die sich beispielsweise beim Küchentisch treffen und etwas bewegen wollen. Denn sie kennen ihren Stadtteil am besten und gemeinsam können wir das Phoenixviertel und Wilstorf zu einem friedlicheren und solidarischeren Ort machen.

Egal welche Idee oder Vision Du hast – sie ist wertvoll!

Du bist neugierig geworden? Dir liegt die Stärkung von Frauenrechten am Herzen und du möchtest aktiv werden? Du hast Ideen, wie wir die Nachbarschaften in Harburg kreativ gestalten können? Dann komm zu einem unserer Angebote oder melde dich – wir können uns auch gerne vorab im kleineren Rahmen treffen. Wir bieten Möglichkeiten sich zu engagieren: In Harburg und auch auf Social Media.

Zusammenarbeit und Kooperation ist wichtig!

Derzeit arbeiten wir schon eng mit vielen Einrichtungen, Institutionen und Menschen zusammen. Wir freuen uns auch über neue Kooperationen. Gerne kommen wir in euren und Ihren Einrichtungen und Angeboten vorbei und stellen StoP vor oder bieten Workshops an, die wir genau für eure / Ihre Bedürfnisse maßschneidern.

Der Stadtteil

Das Quartier Phoenixviertel (Phoenix-Viertel benannt nach der Phoenix AG, einer Gummiwarenfabrik) liegt im Zentrum des Hamburger Bezirks Harburg. Es umfasst den Bereich zwischen Kalischerstraße / Bunatwiete, Wilstorfer Straße, Autobahnzubringer A253 und der Maretstraße. Im Phoenixviertel leben rund 5000 Menschen.

Materialien und Links

... aus der Umgebung

Leider gibt es bisher keine Einträge. Wenn du Vorschläge hast, melde dich doch einfach über das unten stehende Kontaktformular bei uns oder komm direkt am Standort vorbei. 

Allgemein

Herzlich willkommen! Das Hilfetelefon “Gewalt gegen Frauen” ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben. Unter der Nummer 116 016 und via Online-Beratung unterstützen wir Betroffene aller Nationalitäten, mit und ohne Behinderung – 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr. Auch Angehörige, Freundinnen und Freunde sowie Fachkräfte beraten wir anonym und kostenfrei.

Link: https://www.hilfetelefon.de

Das „Hilfetelefon Sexueller Missbrauch“ ist die bundesweite, kostenfreie und anonyme Anlaufstelle für Betroffene von sexueller Gewalt, für Angehörige sowie Personen aus dem sozialen Umfeld von Kindern, für Fachkräfte und für alle Interessierten. Es ist eine Anlaufstelle für Menschen, die Entlastung, Beratung und Unterstützung suchen, die sich um ein Kind sorgen, die einen Verdacht oder ein „komisches Gefühl“ haben, die unsicher sind und Fragen zum Thema stellen möchten.

Link: https://beauftragter-missbrauch.de/hilfe/hilfetelefon

Der bff ist der Bundesverband der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe in Deutschland.

Im bff sind rund 200 Frauennotrufe und Frauenberatungsstellen zusammengeschlossen. Sie leisten in Deutschland den hauptsächlichen Anteil der ambulanten Beratung und Hilfestellung für weibliche Opfer von Gewalt.

Durch Öffentlichkeitsarbeit und Aktionen ächten wir Gewalt gegen Frauen und Mädchen und nehmen als Dachverband maßgeblich Einfluss auf politische Entscheidungen.

Der bff führt Seminare und Tagungen durch, verbreitet Expertise aus Praxis und Forschung und entwickelt Informationsmaterialien zum Thema Gewalt gegen Frauen.

Link: https://www.frauen-gegen-gewalt.de

Kontaktformular

...der direkte Draht zu uns

Ihr erreicht uns entweder direkt telefonisch und E-Mail oder wenn das gerade nicht möglich erscheint, hinterlasst uns gerne eine Nachricht über das Kontaktformular. Wir melden uns dann so schnell wie möglich zurück.