Phoenixviertel – Projektvorstellung

StoP Phoenixviertel - Projektvorstellung

Das Projekt

StoP Phoenixviertel / Wilstorf ist seit 2017 Teil des StoP Netzwerks und arbeitet eng mit dem zweiten Harburger StoP-Projekt, Neuwiedenthal / Hausbruch zusammen. Unser Träger ist Family Support.

In  Harburg sind wir mit zahlreichen Einrichtungen wie der Elternschule und InVia oder Initiativen wie SuedKultur vernetzt und bieten zum Beispiel im Bürgerzentrum Feuervogel gemeinsam ein wöchentliches Frauencafé an.

Herzstück des Projekts sind die aktiven Nachbarn und Nachbarinnen, die sich beispielsweise beim Küchentisch treffen und etwas bewegen wollen. Denn sie kennen ihren Stadtteil am besten und gemeinsam können wir das Phoenixviertel und Wilstorf zu einem friedlicheren und solidarischeren Ort machen.

Egal welche Idee oder Vision Du hast – sie ist wertvoll!

Du bist neugierig geworden? Dir liegt die Stärkung von Frauenrechten am Herzen und du möchtest aktiv werden? Du hast Ideen, wie wir die Nachbarschaften in Harburg kreativ gestalten können? Dann komm zu einem unserer Angebote oder melde dich – wir können uns auch gerne vorab im kleineren Rahmen treffen. Wir bieten Möglichkeiten sich zu engagieren: In Harburg und auch auf Social Media.

Zusammenarbeit und Kooperation ist wichtig!

Derzeit arbeiten wir schon eng mit vielen Einrichtungen, Institutionen und Menschen zusammen. Wir freuen uns auch über neue Kooperationen. Gerne kommen wir in euren und Ihren Einrichtungen und Angeboten vorbei und stellen StoP vor oder bieten Workshops an, die wir genau für eure / Ihre Bedürfnisse maßschneidern.

Der Stadtteil

Das Quartier Phoenixviertel (Phoenix-Viertel benannt nach der Phoenix AG, einer Gummiwarenfabrik) liegt im Zentrum des Hamburger Bezirks Harburg. Es umfasst den Bereich zwischen Kalischerstraße / Bunatwiete, Wilstorfer Straße, Autobahnzubringer A253 und der Maretstraße. Im Phoenixviertel leben rund 5000 Menschen.