StoP Glinde Aktuell

Vielfalt klönt – StoP Männerarbeit startet in Glinde

Die ersten Termine stehen fest: am 16.9.21 und am 14.10.21 finden von 18 bis 20 Uhr die Männertische in Glinde statt. Unter dem Titel “Vielfalt klönt” laden Sven-Jan von StoP und Tobi von den Queeren Lebensweisen zum Austausch und Gespräch ein. Was erwartet die Gesellschaft von Männern? Was tun, wenn man(n) nicht dem männlichen Stereotyp […]

Werben für ein gewaltfreies Leben – StoP Glinde in der Zeitung

Mit unserem Infostand waren wir in der Glinder Zeitung! An diesem Tag haben wir nicht nur Werbung für ein gewaltfreies Leben gemacht, sondern auch Spenden für die ungarische Lesbenorganisation Labrisz gesammelt. Und natürlich über StoP informiert! Übrigens stehen wir jetzt einmal im Monat auf dem Glinder Wochenmarkt – mittwochs, wenn Markttag ist. Und haben da […]

StoP Glinde zu Gast bei den Mutmacher Lotsen

Gemeinsam mt Jugenddiakon Thomas Hüttmann von der evangelischen Kirche in Glinde hat sich StoP Koordinatorin Julia Eckert darüber unterhalten, was trotz Corona Mut macht, wie Hilfe bei Partnergewalt aussieht und was die Vorteile einer Schubkarre sind. Das Gespräch findet ihr hier. Mehr Infos zu den Mutmacher Lotsen gibt es hier: https://www.ej-kirche.de/projekte/mutmacher-lotsen/index.html

Am 27.08. – der erste Frauentisch nach Corona…

…ist zugleich eine Infoveranstaltung für alle interessierten Frauen – und alle, die StoP schon kennen und sich weiter gegen Partnergewalt engagieren möchten. Wir treffen uns im Gutshauspark unter freiem Himmel, tauschen uns darüber aus wie StoP unter Coronabedingungen funktionieren kann und planen weitere Aktionen. Los geht es am Donnerstag, den 27. August 2020 um 17 […]

StoP Glinde in der Zeitung

In der letzten Woche war StoP Glinde gleich zweimal in der Zeitung. Wir freuen uns über das positive Medienecho! Bergedorfer Zeitung vom 12.6.20 Glinder MARKT vom 13.6.20 (Seite 16)  

Hilfe in Krisen und Gewaltsituationen

Mit Dank an Allerleihrauh e.V. findet ihr eine Übersichtsseite mit verschiedenen Kontaktmöglichkeiten bei Krisen und Gewaltsituationen, die insbesondere auch während der Corona-Krise jedem zugänglich gemacht werden muss.