StoP Aktuell

WIR, die StoP-Aktiven-Gruppe – Hand in Hand Ideen verwirklichen

 

Geschrieben von Julia

Wenn irgendwo auf der Welt eine Idee entsteht, braucht es Menschen, die zuhören, unterstützen und diese umsetzen. Die Idee lebt von Menschen, die sich angesprochen fühlen und etwas verändern wollen. Mit StoP (Stadtteile ohne Partnergewalt) ist ein bundesweites Konzept entstanden, das aktive Menschen gemeinschaftlich innerhalb ihres Stadtteils umsetzen.

Wir, die StoP-Aktiven-Gruppe in der Weststadt, behalten, trotz unserer unterschiedlichen Charaktere, dieselben Ziele im Blick. Durch unsere laute und bunte Art möchten wir das Thema Partnergewalt nicht still akzeptieren. Wir bringen unsere eigene Geschichte mit, unsere Erfahrungen, unsere Ideen und Kreativität. Die StoP-Aktiven-Gruppe steht für die Transparenz, hinzusehen und häuslicher Gewalt durch Prävention gestärkt entgegen zu treten. Denn StoP ist so viel mehr als “nur“ ein Projekt. Es ist die Möglichkeit, Menschen zu verbinden und Tabu-Themen zu brechen!

In den letzten Wochen verschafften wir uns einen Eindruck davon, wie die Corona-Situation Einfluss auf die Weststadt nahm, indem wir regelmäßig die Umgebung erkundeten. Wir freuten uns darüber, einige bekannte Gesichter zu sehen und mit Neuen ins Gespräch zu kommen. Selbstverständlich hatten wir immer die Corona Richtlinien im Blick. Regelmäßiger Austausch erfolgte im letzten und leider auch in diesem Jahr vor allem durch die digitale Form. In wöchentlich angesetzten Treffen werden aktuelle Themen aufgegriffen, geplante Aktionen besprochen und ausgearbeitet. Bei all der Arbeit wird der persönliche Austausch innerhalb der Gruppe nicht außer Acht gelassen, und es darf durchaus auch über wohltuende Erlebnisse, oder im Gedächtnis bleibende, ungemütliche Themen gesprochen werden. Die StoP-Aktiven-Gruppe besteht aus sechs gleichwertigen Aktiven. Alle werden gehört und wertgeschätzt, da wir uns durch andere Perspektiven, Interessen und Ideen ergänzen und nur durch Gespräche auf Augenhöhe unsere Ziele erreichen können.

Im vergangenen Jahr fand die StoP-Aktiven-Gruppe Mitte/ Ende des Jahres zusammen und legte den Fokus auf das gemeinsame Kennenlernen. Dennoch fanden bereits zwei Veranstaltungen statt, bei denen StoP mit einem Infotisch dabei sein konnte. Leider konnten wir selbst geplante Aktionen auf Grund der Corona Pandemie nicht durchführen. Für uns hatte dies jedoch den Vorteil, dass wir uns auf die Gruppe konzentrieren und zusammenfinden konnten.

Momentan können wir uns auf Aktionen konzentrieren, die im aktuellen Rahmen möglich sind, z.B. Plakatgestaltung, Zeitungsbeiträge, Homepagegestaltung, Radiobeiträge oder Flyerverteilung. Mittlerweile hat StoP einige Unterstützer und Unterstützerinnen gewinnen und ein Netzwerk aufbauen können. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten und kreativen Köpfen, um das Thema Partnergewalt aus der „Tabuzone“ zu holen und darauf aufmerksam zu machen. Unsere Arbeitsmethode ist die Öffentlichkeitsarbeit in Verbindung mit der Sensibilisierung für das Thema Partnergewalt.

Haben Sie Interesse und möchten mitmachen? Melden Sie sich ganz unverbindlich bei uns (siehe unten), wir freuen uns!

 

Genießen Sie die Sonnenstrahlen, das Eis und bestimmt den einen oder anderen Besuch am See!

 

Ihre StoP-Aktiven-Gruppe

StoP – Stadtteile ohne Partnergewalt

stop@braunschweig.de

Tel.: 0151-20349324