StoP Wien-Margareten Aktuell

Workshop Zivilcourage

Am 17. November 19 hatten wir die Möglichkeit gemeinsam mit rund 20 Teilnehmer*innen mehr zum Thema Zivilcourage bei häuslicher Gewalt zu erfahren und zu erleben.

Das Training fand bei einem unserer Kooperationspartner, im Regenbogenfamilienzentrum, statt und wurde von Trainerinnen des Vereins ZARA abgehalten. An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank für die tollen Räumlichkeiten und das super Training! 🙂

Die Teilnehmer*innen waren bunt gemischt: Wir hatten Nachbar*innen dabei, Teilnehmer*innen der StoP-Frauentische und Männertische und auch einige Multiplikator*innen. Zum Teil haben Leute aus der StoP-Community zu uns gefunden, zum Teil Leute, die wir noch gar nicht kannten.

Inhaltlich haben wir uns damit beschäftigt, wie wir sicher Zivilcourage ausüben können und verschiedene Strategien auch in Rollenübungen ausprobiert.

Ein kleiner Ausschnitt:

  • Immer schauen, dass ihr sicher seid. Es bringt nichts, sich in Gefahr zu bringen. Wenn die Situation also schon sehr gefährlich aussieht, lieber die Polizei 133 rufen.
  • Je nach Situation könnt ihr unterschiedliche Strategien ausprobieren: Manchmal bringt es etwas, den Täter anzusprechen, manchmal direkt das Opfer. Für Menschen, die von Gewalt betroffen sind, kann es manchmal schon total hilfreich sein, wenn jemand klar sagt: “Hey, das ist nicht okay, wie der mit dir umgeht. Möchtest du Hilfe?”
  • Manchmal kann man unbemerkt die Frauenhelpline-Nummer 0800 222 555 zustecken.
  • Wenn ihr im Haus etwas mitbekommt: Redet mit anderen Nachbarn und Nachbarinnen. Geht gemeinsam hin und läutet an.
  • Manchmal hilft auch eine so genannte paradoxe Intervention. Das bedeutet etwas zu tun, dass total verwirrt, um die Gewalthandlung zu unterbrechen. Zum Beispiel bei der Nachbarwohnung anläuten und nach der Uhrzeit oder Zucker fragen. Das reißt manchmal den Täter total raus aus der Gewalt.
  • Und so weiter und so fort, das waren jetzt nur ein paar Beispiele! Wenn ihr mehr erfahren wollt, meldet euch oder kommt mal zu einem Männertisch oder Frauentisch! Wir freuen uns auf euch.

Abschließend noch ein paar Fotos:

 

Comments