Hummelsbüttel / Poppenbüttel – Projektvorstellung

StoP Hummelsbüttel / Poppenbüttel
Projektvorstellung


Aktuelles & Termine


Kontakt


Materialien und Links

Das Projekt im Stadtteil

Seit November ist „StoP“ im Stadtteilbüro Tegelsbarg/Müssenredder durch zwei neue Kolleginnen vertreten. Silke Elers und Jasmin Sabrina Fröhlich haben sich vorgenommen, dass Tegelsbarg/Müssenredder ein Stadtteil ohne Partnergewalt wird, in dem alle Menschen in Sicherheit und Freiheit leben können. Gemeinsam soll mit den Menschen im Stadtteil Zivilcourage geüben und dafür gesorgen werden, dass nicht weggeschaut wird. Betroffene, Nachbar*innen, Familie und Freund*innen sollen wissen, wo man Hilfe bekommt, was man tun kann, bevor es knallt und ein Netzwerk gegen Partnergewalt aufbauen.

Ab dem nächsten Jahr wird es Treffen zum Austausch von Interessierten und Workshops z.B. zum Thema Zivilcourage geben, an denen Nachbar*innen teilnehmen können.